Jüngste Publikationen

Die Ausweitung der Datenverarbeitungsbefugnisse im Ausländerwesen missachtet verfassungsrechtliche und europarechtliche Vorgaben.

Das Netzwerk Datenschutzexpertise setzt sich gemeinsam mit vielen anderen Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs) für eine europäische Regulierung der Telekommunikation ein, die verhindert, dass Unternehmen im Internet die Kommunikationsteilnehmer umfassend überwachen.

Biometrische Identifizierungsmittel, vorrangig Gesichtsbilder und Fingerabdrücke, werden im Rahmen von hoheitlichen Prozessen zunehmend verwendet, insbesondere im Ausländerrecht sowie auf offiziellen Identitätsdokumenten, ohne dass grundlegende Datenschutzanforderungen beachtet werden.

Durch eine Modernisierung und Vereinheitlichung der Gesetze zur medizinischen Forschung in Deutschland soll eine valide datenschutzkonforme Grundlage für eine faktenbasierte Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung geschaffen werden.

Unterstützung gesucht!

Der österreichische Daten­schutz­aktivist Max Schrems hat eine europäische Organisation gegründet, die sich auf die Durch­setzung von Daten­schutzrechten spezialisiert. Der Name ist Programm: noyb steht für none of your business, zu Deutsch: geht Dich nix an!

Die Organisation will die Regelungen der ab Mai 2018 gültigen Daten­schutz­grund­verordnung zu privaten Klage­möglich­keiten nutzen und öffentlich­keits­wirksame Klagen führen. Die Arbeit von noyb soll durch ein Crowdfunding-Projekt ermöglicht werden.

Wir unterstützen dieses Vor­haben und werben dafür, bei noyb Fördermitglied zu werden:

https://noyb.eu